Mittwoch, 20. Januar 2010

Apple Care Protection Plan für den Imac ACPP

Kurz vor der Jahreswende stellte sich die Frage des Erwerbs eines Apple Care Protection Plan für den Imac.

Ganz günstig ist die Garantieverlängerung auf 3 Jahre mit 179.- Euro laut Apple Preisliste ja nicht gerade. Da stellt sich die Frage - geht was kaputt oder net?
Also - die Vernuft siegte und das Dingens wurde angeschafft - etwas günstiger war es dann über einen Apple Partner auch noch. So denn. Ruhe bis Januar 2012.

Ruhe?

Pünklich 12 Tage nach Ablauf der regulären Garantie macht das Board Probleme. Mal wird die Festplatte erkannt, mal nicht. Die Apple Test´s von der CD für Festplatte und System verliefen alle positiv. Spricht also wirklich alles dafür das hier an der Verbindung zwischen Board und Platte was schief läuft.
Das Board an sich soll ja richtig teuer sein :-)

Nuja - Apple holt den Mac morgen ab - dann sehen wir weiter.

Rentiert hat sich der ACPP auf alle Fälle jetzt schonmal.

P.S. Das abendliche Surfen übers Iphone ist auf Dauer ganz schön nervig. Da tut es langsam wirklich Not, dass Apple das Tablet rausrückt. Ipad, Islate, Iwasauchimmer haben will......



Keine Kommentare:

Kommentar posten