Sonntag, 2. Juni 2013

Quarq Riken Powermeter

Business class upgrade nennt man das wahrscheinlich.....



Ende März bei Powermeter 24 einen Power2Max Powermeter mit Rotor 3D Kurbel bestellt.
Liefertermin war 4 Wochen später.... Ende April waren es dann noch 2 Wochen und neulich dann auch nochmal 2 Wochen... Nach fränkischem Gemotze kam dann das Upgradeangebot auf den Quarq Riken Powermeter. Liefertermin nahezu sofort.

Klaro gemacht. Der Powermeter kam dann auch umgehend und die Montage war innerhalb von 20 Minuten erledigt. Keine Kabel, kein Gefrickel. Zwischen Lagerschale und Rahmen kommt ein kleiner Ring für die Trittfrequenz und die Kurbel ist komplett einsatzfertig.
Das matching mit dem Garmin Edge geht auch mit einem Tastendruck. Nach dem ersten matching noch eine manuelle Kalibrierung des Powermeter und gut ist´s.

Der Edge bietet hier übrigens unzählige Datenfelder die man sich während der Fahrt anzeigen lassen kann. Eigentlich zu viele. :-)
Ich habe mich hier auf die wesentlichen aktuellen Powerdaten beschränkt: Watt aktuell, Watt maximal, ...


Die Quarq Box macht im Auslieferungszustand einen recht abgefuckten Zustand.





Im Vergleich zu der vorher eingesetzten Campagnolo Record Kurbel haben wir ca. 200 Gramm Mehrgewicht. Irgendwo müssen die Daten ja herkommen und die Messtechnik bringt halt auch noch aweng Gewicht mit sich.


Optisch eigentlich relativ neutral und am Rad sehr schön anzusehen.

Die erste Testfahrt verlief positiv. Die Übertragung, Aufzeichnung und die Werte haben soweit gepasst bzw. waren vergleichbar mit dem SRM System am Trainigsrad.

Ich werde berichten wie sich das zukünftig so entwickelt.

Danke auch nochmal an die Jungs von Powermeter24 für die schnelle, unkomplizierte und  kundenfreundliche Lösung!

Stay tuned, ...





Keine Kommentare:

Kommentar posten