Donnerstag, 18. Oktober 2012

aqqu.ch

Elektromobilität, Nachhaltigkeit, Hundetauglichkeit :-)

Unser Aussenposten in der Schweiz berichtet hier regelmäßig über seine Erfahrungen und Test´s mit Hund und moderner Emobilität.

Da zukünftig das Thema doch etwas wichtiger in unser aller Leben werden wird (good bye Verbrenner ?) ist es schon interessant, was sich hier tut und was auch noch zu tun ist. Wobei mir hier das Thema Nachhaltigkeit noch zu kurz kommt. Elektro schön und gut, aber mit Atomstrom von den westlichen Nachbarn ist das nicht der Renner.

Warum nicht hier die Dächer voll PV und dann das Ecar als Speicher und Verbraucher nutzen ? Sonst wird doch auch jeder shit gefördert, .... Warum keine 6, 7 8 K Euro für eine E Mobile Anschaffung vom Staat?

http://aqqu.ch/


Habe diese Woche ein interessantes Ebike Leasingkonzept im Netz gefunden. Für Firmen; durch Gehaltsumwandlung relativ kostengünstig für den Mitarbeiter. Mal sehen. Es ging eigentlich relativ flott bis ich das zum Personalchef gebracht habe. Ich hoffe es stirbt dort nicht in irgendeiner Schublade.

Ich halte Euch auf dem Laufenden, ......
 
 

Kommentare:

  1. In (u.a.) Frankreich geht das sehr wohl mit den Euros vom Staat. 7k€ für einen vollelektrischen Wagen. Plus eventuell noch mal etwas obenauf von der jeweiligen Präfektur. D.h. die PV-Anlage wäre bezahlt - sofern ein eigenes Hausdach vorhanden ist.

    Elektroautobatterien als Hausspeicher oder Netzspeicher? Letzters nennt sich Vehicle2Grid. Ersteres wird von den Japaners (Nissan, Toyota) als grosse USV für zu Hause schon angeboten.

    Ich empfehle bei Interesse am Thema einen Besuch der Links auf AQQU - dort hat es sehens- und hörenswertes Material.

    AntwortenLöschen
  2. Eben, Frankreich wäre hier das ideale Vorbild.
    Hausdach wäre vorhanden, der Willen ist ja auch da :-)
    Als Hausspeicher muss gar ned sein. Würde ja schon reichen das Vehikel damit zu füttern.
    Als Zukunftslösung natürlich als Hausspeicher, wie jetzt schon mit der Solarthermie. Funktioniert ja auch klasse, den Sommer über.

    AntwortenLöschen