Donnerstag, 16. Oktober 2008

Aerodynamik

Aerodynamik

Mehr noch als jedes Gewicht spielt die Aerodynamik im Radsport die entscheidende Rolle.

Die notwendige Arbeit zur Überwindung des Luftwiderstandes wächst mit dem Quadrat der Geschwindigkeit. D. h. bei doppelter Geschwindigkeit braucht der Fahrer die 4fache Kraft. Allein schon deswegen fahren so wenige neben Andre !!!

OK - je aerodynamischer ein Laufradsatz ist desto schneller sind wir unterwegs. Die Kollegen von www.rouesartisanales.com/ führten einen Test mit fast allen auf dem Markt erhältlichen Laufradsätzen durch.

Die Ergebnisse sind beeindruckend. Bei einer Fahrgeschwindigkeit von 50 KM/H benötigt der aerodynamisch beste Laufradsatz knapp unter 17 Watt. Das aerodynamisch schlechteste Modell produziert bei 50 KM/H einen Widerstand von 35 Watt. Das ist immerhin doppelt so hoch.

Den Spitzenplatz belegt das Modell 808 aus dem Hause Zipp. Das Schlusslicht Mavic´s R-SYS Laufräder. Das breite Mittelfeld bewegt sich so zwischen 20 und 25 Watt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten